Bye, bye Sommer mit den LADYs

Auch, wenn man es nicht glauben mag: der Sommer gibt sein Abschiedskonzert und somit auch die Veranstaltungsreihe "Musik im Park", die gestern Abend im Kurpark die Saison mit den LADYs - swingend - beendete. Warum der Abend für mich so besonders war, erzähle ich euch hier.

Auch, wenn man es nicht glauben mag: der Sommer gibt sein Abschiedskonzert und somit auch die Veranstaltungsreihe “Musik im Park”, die gestern Abend im Kurpark die Saison mit den LADYs – swingend – beendete.

Vorher gab es ein Wiedersehen mit LADY Heidelinde Schuster, die mich 2012 schon bei den Eulenspiegel-Festspielen als Engel mit ihrer Stimme verzauberte und die – wenn es ihre Zeit erlaubt – gern in Mölln alte Festspiel-Freundschaften pflegt. Natürlich war ich deshalb umso neugieriger auf ihre neue Rolle als LADY und – nichts anderes hatte ich erwartet – ich war sofort im Bann dieser drei Augenweiden!

Mit unwiderstehlichem Charme und perfekt harmonischem Gesang à la Andrew Sisters ging es zurück in die Fifties von englischen Swing-Klassikern wie” Sing, sing, sing” bis zu deutschen Evergreens wie “Wir machen Musik (… da geht Euch der Hut hoch)”, aber auch “Der kleine grüne Kaktus” der Comedian Harmonists (war das nicht aus den Vierzigern?) und Doris Days “Que sera, sera” (Sechziger?) durften mitspielen.

Also liebe LADYs: Optisch, gesanglich und choreografisch absolut stimmig, dazu noch Augenzwinkern und Humor. Diese musikalische Zeitreise war mein persönliches Highlight der Saison, vielen Dank dafür!