Podcast

Historie 12 – Das nicht Getane

Bereue und beichte was du hast Getan”, sagten sie zu Eulenspiegel kurz vor seinem Ableben im Heilig Geist Hospital zu Mölln. Doch das Einzige, was Till wirklich bereut sind Narreteien und Schalkhaftigkeiten, welche er nicht getan hat.

Historie 11 – Das Heilig-Geist-Hospital

In der elften Historie hat Till endlich seinen Weg nach Mölln gefunden und merkt allmählich, dass es mit ihm zu Ende geht. Das hält ihn jedoch nicht von neuen Streichen ab.

Historie 8 – Der Flug vom Turm

Magdeburgs Obrigkeit hatte von Tills Streichen und Gaukelei gehört und wollte einmal dabei sein. Für Eulenspiegel ein gefundenes Fressen.

Historie 7 – Der Pfaffe und sein Küster

Historie 7 – Der Pfaffe und sein Küster. Dieses Mal bewarb sich Till als Küster, um den Pfaffen während der Messe zu unterstützen. Doch unerwartet kam es zu einem kleinen Malheur, in dessen Folge der Pfaffe eine verhängnisvolle Wette einging.

Historie 6 – Der kalte Braten

Tills sechster Streich – Der kalte Braten. Nachdem sich Till als Koch ausgegeben hat, wurde er von einem Kaufmann als Knecht aufgenommen. Fortan erfüllt er diesem jeden Wunsch wie beschrieben. So nahm das Chaos schnell seinen Lauf.

Historie 4 – Schuhe wie am Schnürchen

Hat Mutter Eulenspiegel dem Narren die Show in der letzten Historie noch ordentlich vermasselt, läuft es in der vierten Historie gut für Till. Mit einem Kunstwerk aus Schuhen führt Till oben vom Seil die Dorfbewohner an der Nase lang.